• Am puls der Zeit

    OEDING-ERDEL

    Uhrmacher sind introvertiert und lieben die Stille, heißt es. Nicht immer: Unser neuer Servicebereich im Erdgeschoss des Geschäfts am Prinzipalmarkt ist Treffpunkt, Kommunikationszentrale und erste Anlaufstelle für Uhrenliebhaber.

  • Wenn Sie heute unser Geschäft betreten, erwarten Sie zwei Orientierungspunkte: zum einen unsere neue Rezeption, zum anderen unser Uhrenservice-Tresen“, beschreibt Thomas Oeding-Erdel das veränderte Konzept. Alle Wünsche und Anliegen der Kunden werden an der Rezeption entgegengenommen und an den richtigen Ansprechpartner weitergeleitet. „Den Uhrenservice können wir direkt am Servicepoint für den Kunden schneller sowie transparenter gestalten und ihn gleichzeitig erlebbar machen“, erklärt er weiter. Dafür wechseln sich zwei Uhrmacher aus dem insgesamt sechsköpfigen, im Haus ansässigen Uhrmachermeisterteam ab. Sie genießen den direkten Kontakt mit den interessierten Kunden. Mit ihrer Expertise und ihrer Liebe zu feinen Uhren sind sie die ersten Ansprechpartner, wenn es um kleinere Serviceleistungen oder die Annahme von Grundüberholungen sowie Reparaturen geht.

  • Und Thomas Oeding-Erdel weiß aus Erfahrung: „Unsere Kunden möchten wissen und verstehen, wie ihre Uhren funktionieren. Ein Blick in das Innenleben einer Uhr eröffnet eine völlig neue Welt. Mit einem Experten fachsimpeln zu können, ihm bei einigen Handgriffen sogar über die Schulter zu schauen – das ist für gestandene Uhrenliebhaber wie für Uhrenneulinge ein besonderes Erlebnis.“ Direkt im Geschäft und vor den Augen des Kunden erledigen die Uhrmacher nun kleinere Servicearbeiten wie Lederbandwechsel oder den Austausch von Batterien. Ganz selbstverständlich gehört auch die Messung der Ganggenauigkeit auf der sogenannten Zeitwaage dazu. In wenigen Minuten wird die Uhr in sechs verschie­denen Lagen getestet. Der Kunde kann auf einem kleinen Monitor den Gang seiner Uhr und eventuelle Abweichungen mitverfolgen.

  • Für den Uhrmacher gibt diese Messung erste Hinweise darauf, ob und welche Reparatur möglicherweise an der Uhr durchzuführen ist. Manchmal reicht es aber schon, die Uhr zu entmagnetisieren. Das passende Ent­magnetisierungsgerät steht gleich neben der Zeitwaage. Hilft Entmagnetisieren nicht und führt auch die Prüfung der Wasserdichtheit zu keinem befriedigenden Ergebnis oder ist einfach eine turnusmäßige Revision empfehlenswert, wird direkt im Gespräch mit dem Kunden das weitere Vorgehen sowie eine erste Kostenschätzung erläutert. Wenn dann weitere Arbeiten gewünscht sind, übernehmen die Uhrmachermeister in der Stille und Abgeschiedenheit des Oeding-Erdel-Uhrenateliers im Obergeschoss.

  • Sie wünschen
    weitere Informationen?

  • Ihr Ansprechpartner:

    Albert Jan Kloezeman
    Uhrmachermeister

    T 0251 - 590530

    Kontakt aufnehmen